„Natur, Kultur und Landschaft rund um Hildesheims Partnerstadt Pavia“ 

„Natur, Kultur und Landschaft rund um Hildesheims Partnerstadt Pavia“ 

Datum: 22. November 2021
Ort: Roemer-Pelizaeus Museum Hildesheim, Am Steine 4
Vortrag

Gemeinsame Veranstaltung des Museumsvereins, der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Hildesheim und des Ornithologischen Vereins:

Vortrag mit Bildpräsentation von Bernd Galland

 

„Natur, Kultur und Landschaft rund um Hildesheims Partnerstadt Pavia“

Vortrag mit Bildpräsentation von Bernd Galland.

Die Provinz Pavia südlich von Mailand ist etwa 2 1/2mal so groß wie der Landkreis Hildesheim, weist aber eine geringere Bevölkerungsdichte auf.

Sie zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Vielfalt an Landschaftsformen aus.

Von der flachen, intensiv landwirtschaftlich genutzten Poebene reicht sie über das Hügelland südlich des Po bis in alpine Höhen von mehr als 1.600 müNN.

Der Fluss Ticino, der südlich von Pavia in den Po mündet, ist eines der größten Flussnaturschutzgebiete Mitteleuropas.

Im stark bewegten Hügelland wird Weinbau und Landwirtschaft „unter erschwerten Bedingungen“ betrieben.

Die Gebirgslagen sind von Buchenwäldern und Viehweiden geprägt.

Freier Eintritt bei Vorlage des Mitgliederausweises

 

Wegen der aktuellen Situation müssen   die Hygienevorschriften des Museums  beachtet werden: Maske bis zum Platz, Abstandsregelung in den Sitzreihen, Händedesinfektion am Eingang. 

Erforderlich ist die Beachtung der 2G Regel: Genesen, Geimpft 

Dazu gehört auch, dass eine vorherige Anmeldung der Teilnehmenden erforderlich ist.

Dazu bitten wir um Nachricht an Dr. Johannes Köhler j.b.koehler@t-online.de  (Nicht an die DIG!)

Bei  der begrenzten Platzzahl und drei ausrichtenden Vereinen ist mit einer stärkeren nachfrage zu rechnen und eine baldige Anmeldung zu empfehlen


Die Kommentare sind geschlossen.