Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hinweise zu den Vorträgen

Die DIG Hildesheim bietet meist in Kooperation mit der VHS Hildesheim Vorträge zu verschiedenen landeskundlichen Themen an: Geschichte, Kunst, Musik, Architektur, Religion, Politik, aktuelle Entwicklungen u.v.a.m. Sie finden in der Regel im Riedelsaal der Volkshochschule statt und Sie beginnen meist um 19:30 Uhr und dauern etwa anderthalb Stunden.

Eintritt dort: 5 Euro, Studenten/Schüler 2 Euro, Mitglieder frei

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, in gemütlicher Runde in einem italienischen Lokal mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.


Adresse, Infos zur Anfahrt, Karten

Hier finden Sie die Adressen, Infos zur Anfahrt sowie Karten der Orte, an denen unsere Veranstaltungen stattfinden. Wenn Sie den Link anklicken, öffnet sich ein neues Fenster oder ein neuer Tab, wo Sie die entsprechenden Informationen finden.

Riedelsaal, Volkshochschule Hildesheim: Pfaffenstieg 4-5, 31134 Hildesheim (externer Link zu Google Maps)

  • Der Tagungsraum liegt im Obergeschoss und ist auch mit dem Fahrstuhl zu erreichen.
  • Rollstuhlfahrer haben Zugang über den Eingang in der Burgstraße.
  • Stadtbus: Haltestelle Museum
    Tageslinien 1, 4 und 5 sowie Abendlinien 101, 102, 104 und 105

Ristorante La Gondola: Osterstr. 41, 31134 Hildesheim (externer Link zu Google Maps)


Unten finden Sie eine Übersicht über alle kommenden Veranstaltungen. Wenn Sie gezielt nach Veranstaltungen suchen möchten, können Sie hier direkt zu den Kategorien gelangen:


Unsere kommenden Veranstaltungen (alle Kategorien):

Sizilien Teil 1 Vortrag mit Digitalbildern von Dipl.-Päd. Irmgard Bogenstahl, Hannover

Datum: 4. April 2019

Uhrzeit: 19,30 - 21,00

Ort: Riedelsaal der VHS, Pfafafenstieg 4

Vortrag

In diesem ersten Teil besuchen wir historische Orte in Sizilien von der frühen Kultur der Sikaner (Pantalica) bis zum späten Barock (Noto). Die baulichen Zeugnisse der Griechen und Römer vervollständigen den geschichtlichen Ablauf. Aber auch die Natur kommt nicht zu kurz: dem Ätna nähern wir uns mit Bahn und Geländebus.

(Inhalt: Pantalica, Noto, Syrakus, Catania, Ätna, Villa Romana in Piazza Armerina, Agrigent, Eraclea Minoa)

 

Teil 2 folgt am 19. September

Die Kaufleute von Venedig – Die Geschichte des Ghettos von Venedig Helmut Müller Düsseldorf

Datum: 2. Mai 2019

Uhrzeit: 19,30

Ort: Riedelsaal der VHS, Pfaffenstieg 4

Vortrag

Die Geschichte der Juden in Venedig wurde im Jahre 1516 aktenkundig, als man ihnen im „Ghetto bei San Girolamo“ einen Wohnblock zuwies.

Dieses venezianische „Ghetto“ gab allen späteren jüdischen Wohnbezirken den Namen und liegt im Sestiere Cannaregio.

Es war von einer hohen Mauer umgeben, deren Zugangstore nachts verschlossen wurden.

Halb Festung, halb Pferch, symbolisierte das Ghetto die zweischneidige Haltung der Serenissima, die einerseits die Juden duldete und sich ihrer bediente, anderseits aber ihre Diskriminierung aufrechterhielt.

Trotz aller Bedrückungen und Beschränkungen erlangten die Juden hier Macht und Einfluss wie kaum anderswo in Europa.

Venedig hätte ohne die wirtschaftliche Geschicklichkeit der jüdischen Kaufleute seine historische Bedeutung nicht erreichen können.

Der Vortrag gewährt einen Einblick vom Glanz und Elend des jüdischen Lebens in der Markusrepublik.

 

Ausflug zur DIKG nach Braunschweig

Datum: 11. Mai 2019

Uhrzeit: 9:00 - 17:00

Ort: Braunschweig

Reisen

Im letzten Sommer hatte uns eine ca. 20-köpfige Gruppe unserer Schwestergesellschaft aus Braunschweig besucht. Sie feierte ihr jährliches Sommerfest dieses Mal in Hildesheim und wurde von uns betreut. Allen hat dieses Treffen sehr gut gefallen. Deshalb wollen wir in diesem Jahr einen Gegenbesuch organisieren.

Dieser soll am Samstag, 11. Mai 2019, stattfinden.

Wir planen, mit dem Niedersachsen-Ticket nach Braunschweig zu fahren. Die dortige DIKG wird uns einen interessanten Tag in unserer Nachbarstadt gestalten. Die Vorsitzende, Beate Nagel, hat folgenden Ablauf vorgeschlagen:

Abholung am Bahnhof – Besuch des Herzog Anton Ulrich-Museums mit archäologischer Führung in Italienisch (noch nicht abgeklärt) – kommentierter Gang in die Stadt – Mittagessen im Ristorante „Al Duomo“ – Führung durch den Dom – kommentierter Gang in die Nordstadt zu kleinem Umtrunk – Rückfahrt. Details werden noch bekanntgegeben.

Wer Lust hat mitzufahren, kann sich bereits jetzt zu der Fahrt anmelden durch Einzahlung von 20€ auf das bekannte DIGHi-Konto (Stichwort „Braunschweig“). Die genauen anfallenden Fahrt- und Führungskosten werden später auf alle Mitfahrenden umgelegt. Kosten für das Mittagessen trägt jeder selbst. Der späteste Anmeldetermin ist der 15. April 2019.

Der Vorstand freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme und einen schönen Tag in Braunschweig!

(Hans-Jürgen Blasig, Gunde Arndt)

Radtour mit der DIGHi

Datum: 15. Juni 2019

Uhrzeit: 11 Uhr

Ort: Parkplatz NOAH

Reisen

Im kommenden Jahr soll wieder eine Radtour mit Picknick stattfinden. Am Samstag, 15.6.19, um 11 Uhr soll es vom Parkplatz am NOAH am Hohnsensee losgehen. Ziel ist das Glashaus in Derneburg, die Strecke umfasst ca. 30 km. Für das Picknick möge jeder einen Korb mit Verpflegung und Geschirr mitbringen und dann können alle auch gegenseitig ihre Köstlichkeiten probieren. Interessenten können sich bei Dr. Vogel (Tel.-Nr. oder E-Mail s. Impressum) oder bei den Veranstaltungen der DIGHi anmelden.

„Nabucco“ auf dem Braunschweiger Burgplatz

Datum: 1. September 2019

Uhrzeit: 19:30

Ort: Burgplatz Braunschweig

Musik

Auch in diesem Jahr bietet das Staatstheater Braunschweig wieder eine Opernaufführung auf dem Burgplatz an. Giuseppe Verdis Oper „Nabucco“ gehört zu den Höhepunkten jedes Opernprogramms und ist auch regelmäßig in Verona zu erleben. Unter Leitung des Generalmusikdirektors Srba Dinić musiziert das Staatsorchester, es singen Solistinnen und Solisten des Staatstheaters. Mit „Nabucco“ gelang Verdi 1842 der Durchbruch als Opernkomponist, der Gefangenenchor „Va, pensiero“ wurde zur heimlichen Nationalhymne Italiens und das Spiel um Leidenschaft, Liebe und Hass ist noch heute spannend – besonders vor der stimmungsvollen Kulisse des Braunschweiger Doms und der Burg Dankwarderode. Die DIGHi hat zum ersten Mal in Kooperation mit ihrer Schwestergesellschaft aus Braunschweig für die Vorstellung am Sonntag, 1.9., um 19.30 Uhr ein begrenztes Kartenkontingent reserviert zum Preis von 35 Euro in der 3. Preisgruppe. Der Transfer erfolgt in Privatwagen. Interessenten melden sich bitte bis 22.4. (Ostermontag) telefonisch oder per E-Mail bei Heidemarie Zentgraf (Tel.-Nr. 05121/131875 und E-Mail h.zentgraf@dig-hildesheim.de). Sie steht auch für weitere Informationen zur Verfügung. (Heidemarie Zentgraf)