Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hinweise zu den Vorträgen

Die DIG Hildesheim bietet meist in Kooperation mit der VHS Hildesheim Vorträge zu verschiedenen landeskundlichen Themen an: Geschichte, Kunst, Musik, Architektur, Religion, Politik, aktuelle Entwicklungen u.v.a.m. Sie finden in der Regel im Riedelsaal der Volkshochschule statt und Sie beginnen meist um 19:30 Uhr und dauern etwa anderthalb Stunden.

Eintritt dort: 5 Euro, Studenten/Schüler 2 Euro, Mitglieder frei

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, in gemütlicher Runde in einem italienischen Lokal mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.


Adresse, Infos zur Anfahrt, Karten

Hier finden Sie die Adressen, Infos zur Anfahrt sowie Karten der Orte, an denen unsere Veranstaltungen stattfinden. Wenn Sie den Link anklicken, öffnet sich ein neues Fenster oder ein neuer Tab, wo Sie die entsprechenden Informationen finden.

Riedelsaal, Volkshochschule Hildesheim: Pfaffenstieg 4-5, 31134 Hildesheim (externer Link zu Google Maps)

  • Der Tagungsraum liegt im Obergeschoss und ist auch mit dem Fahrstuhl zu erreichen.
  • Rollstuhlfahrer haben Zugang über den Eingang in der Burgstraße.
  • Stadtbus: Haltestelle Museum
    Tageslinien 1, 4 und 5 sowie Abendlinien 101, 102, 104 und 105

Ristorante La Gondola: Osterstr. 41, 31134 Hildesheim (externer Link zu Google Maps)


Unten finden Sie eine Übersicht über alle kommenden Veranstaltungen. Wenn Sie gezielt nach Veranstaltungen suchen möchten, können Sie hier direkt zu den Kategorien gelangen:

Eine übersicht unserer vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.


Unsere kommenden Veranstaltungen (alle Kategorien):

Petrarca

Datum: 23. Mai 2024
Uhrzeit: 19:00
Ort: Riedelsaal der Volkshochschule, Pfaffenstieg 4
Vortrag

Humanist und König der Dichter

Lichtbildervortrag von Dr. Klaus Rudolf Engert

Maroldweisach

Petrarca bildet gemeinsam mit Dante und Boccaccio das toskanische Dreigestirn der großen italienischen Literatur des 14. Jhdts., „le tre corone“ genannt. Er war einer der einflussreichsten Dichter der Literaturgeschichte und hat die Lyrik für Jahrhunderte geprägt. Daneben aber war er Philosoph, Diplomat und Humanist.

Sein Brief »Die Besteigung des Mont Ventoux« gilt als Zeugnis für ein neues, humanistisches Welt- und Menschenbild zu Beginn der Renaissance.

Als Humanist, der die antike Klassik wiederbelebte, erhob er seine mahnende Stimme bei den Mächtigen seiner Zeit. Er wurde persönlich gehört von den Päpsten in Avignon, dem venezianischen Dogen Andrea Dandolo und von Kaiser Karl IV.

Eine ungewöhnlich intensive Dichterfreundschaft entwickelte sich mit dem neun Jahre jüngeren Boccaccio. Eine der fruchtbarsten Begegnungen der italienischen und europäischen Literaturgeschichte, die wegweisend wurde für die kulturelle Blüte der Renaissance.

Petrarca hat mehrmals Wohnsitz und Wirkungsstätte gewechselt. Der Vortrag ist so auch eine Reise in das Italien des 14. Jhdts, in das prachtvolle Venedig der beginnenden Renaissance, an die glanzvollen Höfe der Visconti in Mailand und Pavia, der Correggio in Parma, der Carrara in Padua bis hin zum Hof Kaiser Karls IV. in Prag. (zen)

Eintrittspreise: 5,00 Euro

Schüler, Schülerinnen, Studierende: 2,00 Euro

Mitglieder der DIGHI, Gäste von KulturLeben: frei

… Und es gelingt doch

Datum: 24. Mai 2024
Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Ort: KulturRatskeller, Markt 1, Hildesheim
Kultur

Eine Märchen-Weltreise

von den Philippinen zu den Samen,

von Alaska nach Usbekistan

Die Märchenerzählerin Kristina Osmers, die Mitglied der DIGHI ist und auch schon bei uns erzählt hat, präsentiert starke Geschichten von starken Heldinnen, Helden und Gemeinschaften, dieses Mal gesammelt in Nordeuropa und im Fernen Osten. Der nächste Märchenerzählabend ist am Freitag, 24.05.2024, um 19.00 Uhr, im KulturRatskeller, Markt 1, in Hildesheim. (zen)

Roms Heilige Stiege und ihr verborgener Schatz

Datum: 6. Juni 2024
Uhrzeit: 19:00
Ort: Domblibliothek, Domhof 30, 31134 Hildesheim
Vortrag

Vortrag von Dr. Michael Brandt, Hildesheim

Alles, was vom einst prachtvollen mittelalterlichen Papstpalast am Lateran in Rom erhalten blieb, ist ein der alten römischen Bischofskirche gegenüberliegender Gebäudekomplex, der heutigen Romtouristen meist als „Scala Santa“ gezeigt wird.

Dabei bildet die namengebende Treppe im Inneren lediglich den Zugang zu einer oberhalb gelegenen Kapelle, von der die innen angebrachte Inschrift behauptet, dies sei der heiligste Ort der ganzen Welt.

Der Vortrag geht der Frage nach, worauf sich dieser Anspruch gründet und welche Geheimnisse der Kapellenraum birgt. (zen)

Eintrittspreise: 5,00 Euro

Schüler, Schülerinnen, Studierende: 2,00 Euro

Mitglieder der DIGHI, Gäste von Kulturleben: frei

Austellungsbesuch „gründer roms“ etruskische schätze aus der villa giulia

Datum: 15. Juni 2024
Uhrzeit: 11:00 - 12:00
Ort: Niedersächsisches Landesmuseum Hannover - Das Weltenmuseum Willy-Brandt-Allee 5, Hannover
Reisen

Die DIG Hildesheim lädt ein zum Besuch der Sonderausstellung

gründer roms“ etruskische schätze aus der villa giulia

im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover

Führung durch den Kurator der Sonderausstellung Dr. Neumann

Neben der umfangreichen Weltenausstellung des Landesmuseums ist  auch der Besuch der aktuell verlängerten Sonderausstellung

„ich werde noch etwas“ paula modersohn-becker in hannover

möglich.

Individuelle Anreise.

Treffpunkt im Eingangsbereich des Museums um 10,45

Führungsdauer ca. eine Stunde

Der Eintritt kostet 8€, die Führungskosten übernimmt die DIG.

Anmeldungen bei Dr. Vogel bei den Veranstaltungen oder Tel. 05121-877844 (ggf. Anrufbeantworter),

Fax 032223798972 oder Email: vogel-hildesheim@t-online.de

Begrenzte Teilnehmerzahl

Auszug aus der Website des Niedersächsischen Landesmuseums https:// www.landesmuseum-hannover.de/ausstellungen/sonderausstellungen/hauptseite-gruender-roms/

In Mittelitalien lebten zur Zeit der Gründung Roms die Etrusker. Ihre hochentwickelte Kultur und weiträumigen Beziehungen trugen nicht nur zur Entstehung der »Ewigen Stadt« im 1. Jahrtausend v. Chr. bei. Der Einfluss dieses mächtigen antiken Volkes wirkte sogar über 2.000 Jahre später als Vorbild für die Staatsgründung Italiens.

Das Landesmuseum Hannover präsentiert in Kooperation mit dem Etruskischen Nationalmuseum, der Villa Giulia in Rom, hochkarätige Exponate des Goldschmieds und leidenschaftlichen Antikensammlers Augusto Castellani erstmals in Deutschland. Rund 100 Leihgaben, ergänzt um hauseigene Objekte, geben einen spannenden Einblick in die Welt der Eisenzeit Italiens. Gleichzeitig beleuchtet die Ausstellung auch die Sammlungspraxis des 19. Jahrhunderts, als die Antike in ganz Europa einen wichtigen Bezugspunkt für Gesellschaft, Politik und Wissenschaft darstellte.

Nacht der italienischen Oper in Marienrode

Datum: 24. August 2024
Uhrzeit: 20:00 - 22:30
Ort: Kloster Marienrode
Musik

Unter diesem Motto steht das 10. Marienroder Klosterkonzert am 24.08.2024, ab 20 Uhr im romantischen Ambiente des Klosterhofes. Dieses Mal erklingen Werke von Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Ruggiero Leoncavallo und Gaetano Donizetti. Die Arien, Duette, Overtüren und Chöre werden von der TfN-Philharmonie und dem TfN-Opernchor sowie Gastsolisten präsentiert. Dieses Jahr liegt die Leitung in den Händen von Maestro Walter Casali aus unserer Partnerstadt Pavia, der schon mit renommierten italienischen Orchestern zusammengearbeitet hat. Der Veranstalter Uwe Brennecke sorgt wieder für typisch italienische Speisen und Getränke vor dem Konzert sowie in den Pausen und ein passendes kulturelles Pausenprogramm. Der Vorverkauf hat begonnen, die Tickets kosten 59 € (1. Kat.), 53 € (2. Kat.), 46 € (3. Kat.) und 39 € (4. Kat.). Da die Deutsch-Italienische Gesellschaft Hildesheim Mitveranstalter dieses Konzerts ist, gibt es für ihre Mitglieder für die 1. und 3. Kategorie ermäßigte Karten. Informationen und Reservierungen bei Cav. Enzo Iacovozzi (Tel.: 0176 20527765 und E-Mail enzohildesheim@t-online.de) (Heidemarie Zentgraf)

Reise in die Abruzzen im September 2024

Startdatum: 2. September 2024
Enddatum: 8. September 2024
Uhrzeit: 00:00 - 00:00
Reisen

Auch in diesem Jahr möchte der Ornithologische Verein Hildesheim zusammen mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft im September 2024 eine Reise in die Abruzzen anbieten. Es werden auch wieder Teilnehmende aus unserer Partnerstadt Pavia dazustoßen. Teilnehmerzahl mind. 10 und max. 15 Personen. Als Quartier dient wieder das Hotel Mazzocca in Caramanico Terme. Interessenten mögen sich bitte bei Cav. Enzo Iacovozzi melden (Tel.-Nr. 0176-20527765 und E-Mail enzohildesheim@t-online.de) (zen)

Opern-Open-Air in Braunschweig

Datum: 3. September 2024
Uhrzeit: 19:30 - 22:00
Ort: Burgplatz in Braunschweig
Musik

Il Trovatore auf dem Burgplatz

Das Staatstheater Braunschweig führt auch in diesem Spätsommer wieder eine Oper auf dem Burgplatz zwischen Dom und Burg Dankwarderode auf. Vom 25.08. bis 11.09.2024 entführt Giuseppe Verdis Meisterwerk Il Trovatore in der Arena auf dem Burgplatz ins Spanien des 15. Jahrhunderts. Wenn das Wetter wieder mitspielt, wird es ein unvergesslicher Opernabend unter dem Sternenzelt in herrlicher Kulisse. Es spielt das Staatsorchester und es singen Chor und Solisten des Staatstheaters Braunschweig. Die DIGHI hat ein beschränktes Kartenkontingent für die Vorstellung am Dienstag, 03.09.24, um 19.30 Uhr in Kategorie 3 zum Preis von 39,00 Euro reserviert. Interessierte mögen sich bis 01.05.24 bei Heidemarie Zentgraf (Tel. 05121/131875 und E-Mail h.zentgraf@dig-hildesheim.de) melden. Nähere Informationen zu Stück und Aufführung gibt es auch auf der Website www.staatstheater-braunschweig.de. (Heidemarie Zentgraf)