Alle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Unsere kommenden Veranstaltungen (alle Kategorien):

Documenta 15

Startdatum: 18. Juni 2022
Enddatum: 25. September 2022
Uhrzeit: 00:00 - 00:00
Ort: Kassel
Reisen

Die documenta fifteen, die vom 18.6. bis 25.9.22 in Kassel stattfindet, wird vom indonesischen Künstler/-innen-Kollektiv „ruangrupa“ kuratiert. Die DIGHI organisiert wieder einen Tagesausflug (mit ICE) zur Documenta. Es wird eine ganztägige Führung geben und eine Gelegenheit zum Abendessen. Termin und Kosten stehen noch nicht fest. Wer aber auf jeden Fall mitfahren möchte, kann sich ab sofort bei H.-J. Blasig unverbindlich anmelden (Tel.-Nr. 05121/869786 und E-Mail h-j.blasig@dig-hildesheim.de). Er berücksichtigt die Anmeldungen nach Eingang und nennt dann zeitnah die Details. (zen)

Antonio Vivaldi und seine Zeitgenossen – Klosterkonzert Marienrode 2022

Datum: 2. Juli 2022
Uhrzeit: 19:00 - 22:30
Ort: Kloster Marienrode
Musik

Das diesjährige Klosterkonzert Marienrode findet unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls der Italienischen Republik, David Michelut, Hannover, am Samstag, 2.7., um 20 Uhr statt. Der Einlass ist ab 19 Uhr.

Das Konzert entführt im romantischen Ambiente des Klosterhofes mit Kompositionen von Tomaso Albinoni, Giuseppe Torelli und Francesco Geminiani in die faszinierenden Klangwelten der Blütezeit des musikalien Barock. Im Mittelpunkt steht jedoch der Venezianer Antonio Vivaldi. Neben anderen Werken aus seiner Feder wird natürlich der „Sommer“ aus den „Vier Jahreszeiten“ erklingen. Die TfN-Philharmonie wird geleitet von dem Kölner Violinisten Florian Deuter, als Gesangssolistin ist unter anderem die hoch talentierte, junge nordirisch-deutsche Sopranistin Janina Staub zu hören.

Es gibt wieder ein passendes künstlerisches Pausenprogramm und italienische Speisen und Getränke.

Karten zum Vorverkaufspreis von 35,80, 43,50, 49,00 und 55,60 Euro für dieses Konzert gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse des TfN, in der Buchhandlung des Klosters Marienrode sowie bei Cav. Enzo Iacovozzi (E-Mail: enzoiacovozzi@gmail.com oder mobil über 0176-20527765). Es wird auch wieder ein kostenloser Bustransfer vom Bosch-Parkplatz angeboten. Weitere Infos auf: www.brennecke-veranstaltungen.de  (Heidemarie Zentgraf)

Opern-Open-Air in Braunschweig

Datum: 12. Juli 2022
Uhrzeit: 19:30 - 22:30
Ort: Burgplatz Braunschweig
Musik

In diesem Jahr führt das Staatstheater Braunschweig vom 25.6. bis 13.7. Giuseppe Verdis Oper AIDA in der Arena auf dem Burgplatz vor herrlicher Kulisse auf. Wenn das Wetter mitspielt, wird es wieder ein unvergesslicher Opernabend. Es spielt das Staatsorchester und es singen Chor und Solisten des Staatstheaters Braunschweig. Die DIGHI hat ein beschränktes Kartenkontingent für die Vorstellung am Dienstag, 12.7., um 19.30 Uhr in Kategorie 3 zum Preis von 36,50 Euro reserviert. Interessenten mögen sich bis 21.03. bei Heidemarie Zentgraf (Tel. 05121/131875 oder E-Mail heidemarie-zentgraf@t-online.de) melden. Nähere Informationen zu Stück und Aufführung gibt es auch auf der Website www.staatstheater-braunschweig.de. (Heidemarie Zentgraf)

DIG besucht Renaissance-Ausstellung

Datum: 23. Juli 2022
Uhrzeit: 07:30 - 21:35
Ort: Berlin
Reisen

In Berlin läuft zurzeit die weltweit einzigartige Sonderausstellung „Die großen Meister der Renaissance“. In der Parochialkirche können die berühmtesten Bildwelten von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffaello oder Botticelli an nur einem Ort erlebt werden. Die Motive der Meister wurden in Originalgröße hochwertig reproduziert und ermöglichen es den Besuchern und Besucherinnen, 60 Werke hautnah und im Detail zu betrachten. Z. B. sieht man da Vincis „Abendmahl“ oder Botticellis „Venus“. Und selbst eine über 5m hohe David-Skulptur ist vorhanden.

Die DIG plant folgendes:

Fahrt mit dem ICE nach Berlin und zurück am 23.07.22.

Abfahrt Hildesheim Hbf um 07:36h.

Rückfahrt Berlin Hbf um 19:35h.

Ausstellungsbesuch am Vormittag.

Gemeinsames Mittagessen möglich.

Betreuung/Stadtführung/Tipps für den Nachmittag (z. B. Neue Nationalgalerie, Humboldt-Forum) durch H.-J. Blasig.

Anmeldung bis zum 05.06.22 bei H.-J. Blasig und anschließende Überweisung von 60 € (für Fahrt und Eintritt) auf das bekannte DIG-Konto. Die exakte Abrechnung erfolgt nach Kenntnis der genauen Kosten. Weil die Bahnkarten nicht storniert werden können, ist keine Rückzahlung bei Rücktritt möglich. Die Plätze sind begrenzt und werden nach Reihenfolge der Anmeldung/Überweisung vergeben. (Hans-Jürgen Blasig)

Einstimmung auf den Ferragosto

Datum: 14. August 2022
Uhrzeit: 17:00 - 22:00
Ort: Ristorante Lannutti, Schmiedestr. 10, Hildesheim
Kultur

Auch in diesem Jahr können sich die Hildesheimer Italienfreunde auf das Fest Mariae Himmelfahrt, das in Italien als „Ferragosto“ immer am 15.8. gefeiert wird, besonders einstimmen. Dazu lädt die DIGHI am Vorabend, Sonntag, 14.8., ab 17 Uhr in das Ristorante Lannutti in der Schmiedestraße 10 in Hildesheim ein. Nach einem Prosecco zur Begrüßung wird bei hoffentlich schönem Wetter auf der Terasse ein 3-Gänge-Menu zum Preis von 22,00 Euro (weitere Getränke sind nicht enthalten) serviert. Es gibt auch wieder Live-Musik mit Franca Ferraro und Gelegenheit zum geselligen Austausch. Anmeldungen möglichst bald bei Cav. Enzo Iacovozzi per E-Mail (enzoiacovozzi@gmail.com) oder über Handy (Tel.-Nr. 0176-20527765), da die Zahl der Plätze beschränkt ist. (zen)

Reise ins Piemont mit der DIKG Braunschweig

Startdatum: 25. September 2022
Enddatum: 30. September 2022
Uhrzeit: 00:00 - 00:00
Ort: Piemont
Reisen

Unsere Schwestergesellschaft aus Braunschweig bietet vom 25.-30.9.22 eine Reise ins Piemont an. Vom Weinort Barolo aus werden Ausflüge mit dem Bus u.a. in die Langhe, nach Grinzane Cavour (Landsitz von Camillo Cavour), Saluzzo, Manta, die Zisterzienserabtei Staffarda, das vieltürmige Alba und Asti (Geburtsstadt von Paolo Conte) angeboten. Auch Turin mit dem Grabtuch und seiner Kaffeehaustradition werden besucht. Doch auch die Schönheiten der Natur bleiben nicht außen vor: So gibt es einen Spaziergang durch Haselnusshaine und eine Fahrt durch das Weinanbaugebiet des Roero mit Weinprobe. Weiterhin gibt es eine Einführung in die Geheimnisse des „Slow Food“. Anmeldungen sind noch möglich, mehr Informationen gibt es unter https://dikg-braunschweig.de/events/reise_piemont oder bei der Vorsitzenden der DIKG, Beate Nagel, über vorstand@dikg-braunschweig.de. (Heidemarie Zentgraf)

Genua- La Superba

Datum: 17. November 2022
Uhrzeit: 00:00 - 00:00
Ort: Riedelsaal der VHS, Pfaffenstieg 4
Vortrag

In Kooperation mit der VHS

Dr. Ulrike Müller-Heckmann, Hamburg

Genua schaut aufs Meer, und auch seine Geschichte ist eng mit der Seefahrt verknüpft. Handelsbeziehungen nach Spanien, Nordafrika und Kleinasien machten die Stadt schon im Mittelalter reich. Als wichtigster Geldgeber der spanischen Krone war Genua auch Hauptfinanzier der Amerikaexpedition des berühmtesten Sohnes der Stadt, Christoph Columbus – und profitierte vom Reichtum aus der neuen Welt. Ruhm erlangte Genua schließlich unter dem legendären, als unbesiegbar geltenden Admiral Andrea Doria zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Sein politischer Einfluss lässt die Hafenstadt am Ligurischen Golf zu „La Superba“, zum stolzen Genua werden. Der Glanz dieser Epoche, der Luxus der Stadtpaläste aus Renaissance und Barock, lässt sich noch heute entdecken. In der Via Garibaldi und der Via Balbi reihen sich die Palazzi mit reicher Ausstattung und herrlichen, verborgenen Gartenhöfen. Mittelalterliche
Architektur bewahrt der Dom San Lorenzo, viele weitere Kirchen und Kapellen lassen sich im stimmungsvollen, ganz orientalisch wirkenden Gewirr der Altstadtgassen entdecken. Aber auch die Moderne ist in Genua zu Hause: Stararchitekt Renzo Piano, auch Sohn der Stadt, hat eine Reihe spannender Gebäude („Bigo“, „Bolla“) am alten Hafen gebaut.

Dr. Ulrike Müller-Heckmann hat Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Malerei studiert und war Forschungs-Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit 1996 ist sie Studienleiterin beim kunstforum. Ihre Begeisterung für die Kunst und Architektur vom Mittelalter bis zur Moderne möchte sie in Seminaren und Studienfahrten mit vielen Interessierten teilen!

Wegen der aktuellen Situation müssen   die Hygienevorschriften der VHS für den Riedelsaal beachtet werden: Maske, Abstandsregelung in den Sitzreihen, Händedesinfektion am Eingang.

Dazu gehört auch, dass eine vorherige Anmeldung der Teilnehmenden erforderlich ist.

Dazu bitten wir um Benachrichtigung telefonisch unter der Nummer  05121-877844  oder der  Emailadresse chr.vogel@dig-hildesheim.de oder  Fax 032223798972 

Falls das versäumt wurde ist auch noch eine Anmeldung am Vortragstag am Saaleingang möglich.

Italia: Sehnsuchtsland, wo Musik und Malerei, Künste und Kultur, und allerlei Märchen blühen … ein Erzählabend

Datum: 24. November 2022
Uhrzeit: 00:00 - 00:00
Ort: Riedelsaal der VHS, Pfaffenstieg 4
Vortrag

Kristina Osmers, Hildesheim

In Kooperation mit der VHS

Die Brüder Grimm waren beeindruckt von Märchen-Quellen aus Italien. Giovanni Francesco Straparola galt und gilt als einer der ersten Märchensammler Europas. Zwischen 1550 und 1553 publizierte er ‚Le piacevoli notti‘ – die ergötzlichen Nächte. In den Besitz des begehrten Werkes von Giambattista Basile (‚Il Pentamerone‘ – posthum publiziert 1634/36) gelangten die Grimmschen Brüder hingegen nicht, der ‚Haltefest‘ Brentano ließ niemanden an das Buch heran. Lediglich in neapolitanischer Mundart lag den Grimms die begehrte Märchensammlung  vor. Heute nun können wir den literarischen Schatz nach Lust und Laune heben.

Märchen und Mythen offerieren zeitlos gültige Lebensweisheiten und tradieren das ’nicht zu Vergessende‘. Sie berichten von herausfordernden Abenteuern, bewältigten Bedrohungen und hilfreichen Wesen …. Sie halten uns Menschen einen Spiegel vor, lassen Innehalten, ermöglichen Einsichten und zaubern ein Lächeln auf unser Gesicht. Märchen wurzeln in längst vergangenen Zeiten (‚Es war einmal …‘) – dennoch, Märchen schenken Wegweisung und Orientierung, auch heute.

Im trüben November  erzählt Kristina Osmers vom prallen italienischen Leben, so heiter und derb, süß und erhaben, traurig und fröhlich, wie Leben halt ist überall in der menschlich-mythischen Welt.

‚Kristalotta‘ lädt dazu ein, verborgene Resonanzen aufzuspüren und darüber in Austausch zu treten.

Wegen der aktuellen Situation müssen   die Hygienevorschriften der VHS für den Riedelsaal  beachtet werden:

Berücksichtigung der 3G Regeln: Genesen, Geimpft oder Getestet sowie Abstand, Hygiene, Maske bis zum Platz

Dazu gehört auch, dass eine vorherige Anmeldung der Teilnehmenden erforderlich ist.

Dazu bitten wir um Benachrichtigung telefonisch unter der Nummer  05121-877844 oder auf der  Emailadresse chr.vogel@dig-hildesheim.de oder Fax 032223798972