Unser Archiv

 
Unsere Vereinszeitschrift

Die Zeitschrift IL PONTE erscheint drei- bis viermal im Jahr. Die Verteilung erfolgt kostenlos an die Mitglieder durch Postversand sowie an die Besucher der Veranstaltungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

In diesem Archiv können Sie in ausgewählten Artikeln unserer Mitgliederzeitschrift stöbern. Einige sind im pdf-Dateiformat abgespeichert. Um sie lesen zu können, benötigen Sie z.B. einen "Acrobat Reader ©". Falls er auf Ihrem Rechner noch nicht installiert sein sollte, können Sie ihn über diesen Link herunterladen: http://www.adobe.com/de/

 
Leitung der Redaktionen

  • Apr. 1995 - Aug. 1996:
    Leonardo Civale
  • Nov. 1996 - Jan. 1998:
    Dr. Michele Lodeserto
  • Apr. 1998:
    Fabrizio Capilupo
  • Sept. 1998 - Juli 2000:
    Enzo Iacovozzi
  • seit Juni 2002:
    Heidemarie Zentgraf

Λ oben

Wir erinnern an Giuseppina Keil

Sie war eine der ersten Italienerinnen, die ich in Hildesheim kennenlernte. Damals, als ich in der Annenstraße wohnte, habe ich mich gern von ihr in der Süd-Apotheke, die ihrem Mann gehörte, bedienen lassen. Später, als ich an der Volkshochschule einen Konversationskurs in Italienisch suchte, traf ich Frau Keil wieder. Wir waren ein kleiner, sehr an Kultur und Literatur interessierter Kreis und sie fand immer Texte und Themen, die uns interessierten. Dabei erhielten wir viel Gelegenheit zum Sprechen und sie hat uns einfühlsam korrigiert. Sie konnte auch sehr lebhaft über ihre Heimat erzählen, ohne sich in den Vordergrund zu rücken. Die Stunden bei ihr waren immer sehr interessant. Später, als ich zum Vorstand der DIGHi gehörte, habe ich gerne mit ihr zusammengearbeitet. Sie war immer auf Ausgleich bedacht, wenn es mal bei den Diskussionen hoch herging.

Dann musste sie aus gesundheitlichen Gründen ihre Arbeit an der VHS und im Vorstand der DIGHi aufgeben, denn ihr Augenlicht wurde immer schwächer. Auch wenn sie mich in den letzten Jahren kaum noch sehen konnte, hatte sie meine Stimme immer noch im Ohr und erkannte mich so. Bei einer gemeinsamen Freundin haben wir uns noch oft getroffen und unterhalten. Ich habe sie immer bewundert: wie gut sie Deutsch beherrschte, wie gut sie ihre Muttersprache und die italienische Kultur vermitteln konnte und wie sie ihr Schicksal gemeistert hatte. Nun ist Giuseppina Keil nach kurzer Krankheit Anfang des Jahres gestorben. Arrivederci, Pinuccia, ci rivedremo nell'oltremondo!

(Heidemarie Zentgraf)

Weitere Informationen

 
Unsere Vereinszeitschrift

Die Zeitschrift IL PONTE erscheint drei- bis viermal im Jahr. Die Verteilung erfolgt kostenlos an die Mitglieder durch Postversand sowie an die Besucher der Veranstaltungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

In diesem Archiv können Sie in ausgewählten Artikeln unserer Mitgliederzeitschrift stöbern. Einige sind im pdf-Dateiformat abgespeichert. Um sie lesen zu können, benötigen Sie z.B. einen "Acrobat Reader ©". Falls er auf Ihrem Rechner noch nicht installiert sein sollte, können Sie ihn über diesen Link herunterladen: http://www.adobe.com/de/

 
Leitung der Redaktionen

  • Apr. 1995 - Aug. 1996:
    Leonardo Civale
  • Nov. 1996 - Jan. 1998:
    Dr. Michele Lodeserto
  • Apr. 1998:
    Fabrizio Capilupo
  • Sept. 1998 - Juli 2000:
    Enzo Iacovozzi
  • seit Juni 2002:
    Heidemarie Zentgraf