Unser Archiv

 
Unsere Vereinszeitschrift

Die Zeitschrift IL PONTE erscheint drei- bis viermal im Jahr. Die Verteilung erfolgt kostenlos an die Mitglieder durch Postversand sowie an die Besucher der Veranstaltungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

In diesem Archiv können Sie in ausgewählten Artikeln unserer Mitgliederzeitschrift stöbern. Einige sind im pdf-Dateiformat abgespeichert. Um sie lesen zu können, benötigen Sie z.B. einen "Acrobat Reader ©". Falls er auf Ihrem Rechner noch nicht installiert sein sollte, können Sie ihn über diesen Link herunterladen: http://www.adobe.com/de/

 
Leitung der Redaktionen

  • Apr. 1995 - Aug. 1996:
    Leonardo Civale
  • Nov. 1996 - Jan. 1998:
    Dr. Michele Lodeserto
  • Apr. 1998:
    Fabrizio Capilupo
  • Sept. 1998 - Juli 2000:
    Enzo Iacovozzi
  • seit Juni 2002:
    Heidemarie Zentgraf

Λ oben

60 Jahre VDIG

Vom 17. bis 18. Mai fanden in Weimar im „Reithaus im Park an der Ilm“ die 31. Mitgliederversammlung und gleichzeitig ein Festakt zum 60-jährigen Bestehen der Vereinigung Deutsch- Italienischer Kulturgesellschaften statt, aus deren Anlass eine 164seitige Chronik erschienen ist, die auch unseren Mitgliedern angeboten wird (siehe gesonderte Ankündigung). Der Dachverband umfasst zurzeit 47 Gesellschaften mit ca. 7000 Mitgliedern (davon 350 in Hildesheim!). Die Schirmherrschaft hatte der italienische Botschafter S.E. Elio Menzione übernommen.

Unsere DIG war mit acht Besuchern stark repräsentiert. Zum Auftakt gab es Grußworte und Vorträge von Jürgen Gnauck, Thüringer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Sabine Sparwasser (Botschafterin und Beauftragte für Kommunikation, das Deutschlandbild im Ausland und Deutsch als Fremdsprache in der Abteilung für Kultur und Kommunikation des Auswärtigen Amtes), Julia Miehe, Stadtkulturdirektorin der Stadt Weimar, Aldo Venturelli, Direktor des Istituto Italiano di Cultura Berlin und Ursula Swoboda, Präsidentin des Forum Italo-Tedesca di Cultura. Dann hielt unsere neue Präsidentin Rita Marcon-Grothausmann einen Vortrag über die aktuelle Situation des VDIG. Beklagt wurde allgemein die drohende Schließung einzelner italienischer Kulturinstitute und der fehlende Nachwuchs jugendlicher Mitglieder. Die waren aber erfreulicherweise in Form der Studenteninitiative „Onde“ erschienen und stellten ihre Aktivitäten vor und wollten sich künftig auch stärker in der VDIG engagieren.

Am Nachmittag stand eine Podiumsdiskussion auf dem Programm: „60 Jahre VDIG – und jetzt? Wie könnte die Zukunft der deutsch-italienischen Kulturgesellschaften aussehen?“

Die Sängerin Etta Scollo, die Journalistin Agnese Franceschini, die Leiterin der bilingualen Wolfsburger Gesamtschule Leonardo da Vinci Dorothea Frenzel, der Vizepräsident der Italienischen Handelskammer in Deutschland Rodolfo Dolce und der Rechtsanwalt Mario Prudentini diskutierten durchaus kontrovers über zeitgenössische Kulturvorstellungen in Zeiten des demografischen Wandels, Mitgliederschwund, neue Medien und Anforderungen an die künftige Arbeit. Außerdem gab es Ehrungen, Wahl eines Preisträgers für ein neues VDIG-Logo und eine Einladung zur 13. Kulturbörse in Trapani.

Am Abend stand ein festliches Abendessen in der klassizistischen Villa Haar auf dem Programm, in dessen Verlauf sich Gelegenheit zum Austausch mit alten und neuen Bekannten und manche Anregung für unsere Arbeit ergaben.

Der nächste Vormittag war ausgefüllt von der Mitgliederversammlung mit Formalien ohne große Veränderungen im Vorstand und zahlreichen Ehrungen. Wer nicht stimmberechtigt war, konnte – leider bei Regenwetter - an einer Stadtführung durch Weimar unter Leitung von Vorstandsmitgliedern der DIG Thüringen teilnehmen.

Im Bewusstsein, ein interessantes Wochenende erlebt zu haben, traten wir die Heimreise an.

(Christian Vogel)

Weitere Informationen

 
Unsere Vereinszeitschrift

Die Zeitschrift IL PONTE erscheint drei- bis viermal im Jahr. Die Verteilung erfolgt kostenlos an die Mitglieder durch Postversand sowie an die Besucher der Veranstaltungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

 

In diesem Archiv können Sie in ausgewählten Artikeln unserer Mitgliederzeitschrift stöbern. Einige sind im pdf-Dateiformat abgespeichert. Um sie lesen zu können, benötigen Sie z.B. einen "Acrobat Reader ©". Falls er auf Ihrem Rechner noch nicht installiert sein sollte, können Sie ihn über diesen Link herunterladen: http://www.adobe.com/de/

 
Leitung der Redaktionen

  • Apr. 1995 - Aug. 1996:
    Leonardo Civale
  • Nov. 1996 - Jan. 1998:
    Dr. Michele Lodeserto
  • Apr. 1998:
    Fabrizio Capilupo
  • Sept. 1998 - Juli 2000:
    Enzo Iacovozzi
  • seit Juni 2002:
    Heidemarie Zentgraf